Erkältung und nun?

Die Nase läuft, die Stirn glüht und in der Nacht kommt der Husten. Eine Erkältung ist wirklich keine schöne Sache. Die Nächte sind kurz und die Nerven meist noch kürzer. Doch deswegen gleich zu Medikamenten greifen? Lieber nicht!

Gerade bei den Kleinsten finde ich, sollte man versuchen mit Naturheilmitteln die Erkältung zu überstehen. Heute möchte ich euch ein paar Hausmittelchen ans Herz legen, die bei uns wirklich immer helfen.

Bei Husten

Sobald meine Tochter anfängt zu Husten, setze ich Zwiebelsaft an. Dazu nehme ich eine große Zwiebel, schneide sie in mehrere Scheiben und stapel diese immer abwechselnd mit einem Löffel Honig in einem Glas und lasse es über Nacht im Kühlschrank stehen (alternativ geht auch brauner Rohrzucker). Es bildet sich ein Saft, der hervorragend als Hustensaft dient. Dreimal täglich einen Teelöffel verabreichen.

Um den Rachen schön feucht zu halten, verteile ich in der ganzen Wohnung Schalen mit Thymianwasser. Dazu einfach Thymianzweige mit heißem Wasser übergießen und verdampfen lassen. Funktioniert auch mit Kamille.

In der Nacht ist der Husten bekanntlich besonders stark. Hier helfen Bienenwachswickel. Bienenwachsplatten bekommt ihr im Internet. Einfach die Brust mit Thymian-Myrte-Balsam einschmieren, Bienenwachsplatte so zuschneiden, dass der Brustkorb bedeckt ist und mit einem Fön etwas anwärmen (Vorsicht nicht zu heiß!) Dann auf den Brustkorb legen, mit etwas Heilwolle abdecken und mit einem Leinentuch umwickeln. Einen etwas engeren Body drüber und fertig. Der Geruch vom Bienenwachs beruhigt auch die Sinne.

Bei Fieber

Fieber ist ja eigentlich ein gutes Zeichen. Der Körper kämpft mit der Temperatur gegen die Krankheitserreger an. Unterstützen kann man ihn dabei mit 2-3 Tassen Lindenblütentee. Er bringt den Körper zum Schwitzen und wirkt besonders lindernd auf Atemwegsinfekte und Symptome wie Hustenreiz und Halsschmerzen. Zudem wird ihm eine krampflösende, entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung zugesprochen. Einfach einen Teelöffel mit 150 ml kochendem Wasser aufgießen.

Ansonsten hilft natürlich gaaaaaanz viel Schlaf und viel Liebe.

Weiterlesen