Babybauch und Chemoglatze

Als ich zum ersten Mal von Sandra und ihrer Geschichte bei facebook las, liefen mir Tränen über mein Gesicht. Ich konnte nicht glauben was da stand. Sofort wollte ich mehr über diese Frau, ihre Diagnose und ihre Entscheidung erfahren und schrieb sie an. Wir verstanden uns auf Anhieb super. Schnell stellte sich raus, dass Sandra zur gleichen Zeit schwanger war wie ich. Fast zeitgleich kamen unsere Kinder zur Welt. Doch unsere Schwangerschaften hätten unterschiedlicher kaum sein können. Während ich überglücklich und völlig beschwerdefrei meine Schwangerschaft in vollen Zügen genießen durfte, musste Sandra die wohl härteste Zeit ihres Lebens meistern.

Alles begann mit einer kleinen Veränderung in ihrer Brust. Zunächst dachte sich Sandra nichts weiter dabei. Sie war zu diesem Zeitpunkt bereits Mutter und war sich sicher, ein verfrühter Milcheinschuss wäre der Grund.

Doch die Veränderungen an der Brust wurden stärker. Bei dem nächsten Frauenarzttermin sprach Sandra das Thema an. Was ihr die Ärzte nun mitteilten, veränderte von jetzt auf gleich alles….

 

 

Es gibt sie also, die Geschichten die das Leben schreibt. Sandra hat ihre zu einem Buch verfasst, „Babybauch und Chemoglatze“ ist eine rührende Biographie, die betroffen macht – keine Frage. Aber sie ermutigt auch, an sich und den eigenen Lebenswillen zu glauben. Sandra geht es heute gut, auch wenn sie weiterhin in Behandlung ist und auch noch einige Zeit sein wird. Ihr Kleiner entwickelt sich prima und erfreut sich bester Gesundheit.

An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass von jedem gekauften Buch 0,50 € an eine Krebsorganisation gespendet werden. Besstellen könnt ihr ein Exemplar hier helpful site.

Und dir Sandra, möchte ich danken für einen wunderschönen Drehtag, deine Offenheit und deinen Mut! Und alles Gute für dich, deinen Mann und deine zwei Rabauken  für die du so stark kämpfst…

 

IMG_0829

 

Du magst vielleicht auch

2 comments

Schreibe einen Kommentar